Tide Ocean SA

Kurzbeschreibung

Die Tide Ocean SA reduziert die Verschmutzung der Ozeane, indem sie Plastikabfall auf Inseln und im Meer sammelt, sortiert, aufbereitet und in nachhaltige Produkte umwandelt. Granulate und Fäden aus Tide Ocean Material werden mittels Upcycling zu Uhren, Taschen, Kleidungsstücken oder Designobjekte.

Beiträge (3)

Veranstaltungen (1)

Standards, Produkte, Dienstleistungen

  • S RoHs 2011/65/EU
  • P Standardkunststoffe
  • P Compounds
  • P Weitere Kunststoffe
  • D Weitere Dienstleistungen Entwicklung
  • D Materialentwicklung
  • D Weitere Forschung und Entwicklung
  • D Herstellung von Materialien (Compoundieren, etc.)
  • D Recycling

Über uns

Die Tide Ocean SA ist aus der Schweizer Uhrenindustrie hervorgegangen. Zusammen mit ausgesuchten internationalen Organisationen und Schweizer Wissenschaftlern hat das Start-up eine Lösung gefunden, wie man den Kreislauf von Einweg-Plastik, der die Küsten und das Meer verschmutzt, schliessen kann. Aus Plastikmüll, der auf Inseln und an Stränden eingesammelt wird, werden neue Produkte hergestellt. Seit der Gründung 2019 wurden bereits über 500 Tonnen Kunststoff verarbeitet und an Firmen in der ganzen Welt verkauft.

Bekannte Marken aus der Konsumgüterindustrie verwenden Granulate aus #tide ocean material, weil sie an saubere Ozeane, einen nachhaltigen Lebensstil und an Abfall als Rohstoff glauben.

Upcycling von Ocean Plastic

#tide sammelt verschiedene Kunststoffe, nicht nur PET-Flaschen. Auch harter Plastik wie Shampooflaschen und Plastikkübel können für eine neue Nutzung verwendet werden, sei es für Uhren, Möbelstücke, elektronische Geräte oder Innenausstattungen von Fahrzeugen.

Aus PET-Flaschen stellen wir zudem Faden und Garn für die Textilbranche her: So kann aus Ozeanplastik ein Uhrenband, eine Tasche oder eine Windjacke entstehen.

Schweizer Eco-Innovation

Unser Granulat wird in Zusammenarbeit mit dem Institut für Werkstofftechnik und Kunststoffverarbeitung (IWK) der Hochschule für Technik Rapperswil in der Schweiz geprüft und hergestellt. Das IWK und #tide haben gemeinsam eine Lösung entwickelt, mit der die beim Treiben im Meer durch UV-Strahlung und Salzwasser verursachte Schädigung des Kunststoffs rückgängig gemacht und das Kunststoffgranulat regeneriert wird. Durch diesen innovativen Prozess kann #tide qualitativ hochwertige und sichere Werkstoffe herstellen. Die Granulate entsprechen denn auch den europäischen Umweltschutzverordnungen REACH und RoHS.

Nachhaltigkeit

Um die Ozeane vom Plastikmüll zu befreien, müssen die Menschen sensibilisiert werden und verstehen, dass Plastik einen Wert hat, dass sich das Sammeln lohnt. Darum arbeitet #tide mit anerkannten internationalen Organisationen zusammen. Die Herkunft unserer Kunststoffe kann transparent nachverfolgt werden und wird lückenlos auf einer öffentlichen Blockchain dokumentiert.

Wie eine unabhängige Stude zeigt, ersetzt man fabrikneuen Plastik mit #tide ocean material®, kann der CO2-Fussabdruck eines Produktes um 80% reduziert werden. Auch unsere internen Prozesse optimieren wir laufend. Wo immer möglich, wird zur Herstellung von #tide-Granulat erneuerbare Energie eingesetzt. Den Fussabdruck unserer Transporte kompensieren wir vollständig: Wir sind zertifiziert von der Klimaschutz-Stiftung myclimate.org.


100% ocean-bound Plastik lieferbar weltweit

#tide ocean material® ist lieferbar ab folgenden Standorten:

Europa Schweiz Granulate, Garne, Compounds, 3D Filament, Textil

Deutschland

Granulate, Garne

Asien

Hongkong

Granulate, Garne, Compounds, Textil

Thailand

Granulate, Compounds

Indonesien

Granulate

Philippinen

Granulate

Japan

Granulate

Korea

Garne

Taiwan

Garne

Amerika

USA

Granulate

Mexiko

Granulate

Brasilien

Granulate

Kolumbien

Granulate