Best Practice

Wertstoff Plastikabfall – Recyclingplatten aus Mischkunststoffabfall

Plastikabfälle sind Wertstoffe, welche nicht verschwendet werden dürfen. Aus diesem Grund haben wir als technologieorientierter Lösungsanbieter ein kreislauffähiges Produkt entwickelt, welches CO2-Emissionen senkt, den Rohölverbrauch verringert und den Neukunststoffverbrauch mindern kann.

Die Schweiz ist ein Recyclingland. Trotzdem entstehen jährlich rund 6-7 Millionen Tonnen Siedlungsabfälle. Davon werden 620‘000 Tonnen als Kunststoffabfälle verbrannt. 

Plastikabfälle sind Wertstoffe, welche nicht verschwendet werden dürfen. Aus diesem Grund haben wir als technologieorientierter Lösungsanbieter ein kreislauffähiges Produkt entwickelt, welches CO2-Emissionen senkt, den Rohölverbrauch verringert und den Neukunststoffverbrauch mindern kann.

Die Recyclingplatten werden durch ein patentiertes Herstellungsverfahren lokal in Gretzenbach (SO) produziert. Im Kern werden Mischkunststoffe (Verpackungen, Multilayer Folien etc.) verarbeitet, welche sonst verbrannt und somit stofflich nicht wiederverwendet werden. In der Deckschicht wird recyceltes, nach Fraktion sortiertes Kunststoffmahlgut (PE/PP/PS) eingesetzt, um eine regelmässige Oberfläche zu gewährleisten. Die qualitativ hochwertige Recyclingplatte kann in vielen Bereichen eingesetzt werden: Im Möbel-, Garten- und Anlagenbau, als Fassade, Abschrankungen oder in der visuellen Kommunikation als Display. Sollte eine Platte ersetzt werden müssen, kann sie einfach wieder in den Kreislauf zurückgeführt- und zu einer neuen Recyclingplatte hergestellt werden.

Die Recyclingplatten aus Mischkunststoffabfall haben ein Format von 2.44 x 1.22 m (3 m2) mit Dicken von 10-40 mm. Sie sind hochwertig, wirtschaftlich und nachhaltig und einfach zu bearbeiten. Die Platten können als Ersatz für herkömmliche Neukunststoff-, Holz- oder Metallplatten eingesetzt werden.

UpBoards Lösungen - vom Abfallprodukt zur vielseitigen Recyclingplatte. Für eine gesunde Umwelt und mehr Lebensqualität.