Produkt

100% In-line Qualitätsinspektion Beschleunigte 3D-Röntgentechnologie

Wir treffen die Erwartungen der Industrie 4.0, indem wir eine 100 % digitalisierte Inline-3D-Qualitätsprüfung gewährleisten, wobei wir die Innen- und Außenstrukturen des Teils direkt in der Produktion prüfen. Deltaray bietet eine vollautomatisierte KI-basierte Inspektionslösung

Beschleunigte 3D-Röntgentechnologie

Röntgenstrahlen werden bereits heute für stichprobenartige Qualitätskontrollen
eingesetzt. Unser wichtigstes Unterscheidungsmerkmal ist, dass wir jeden Artikel
scannen, und zwar in der Produktionshalle und bei üblicher Produktionsgeschwindigkeit. Dank der Null-Fehler-Strategie ist diese Art der Qualitätskontrolle besonders für Unternehmen der Automobil-, Medizin- und Fertigungsindustrie interessant, da die Komplexität der in diesen Sektoren hergestellten Teile eine 100% Qualitätskontrolle jedes Objekts erfordert.

Mithilfe von künstlicher Intelligenz (KI) werden die CAD-Daten des Werkstücks analysiert, um zunächst die „informativsten“ Perspektiven des Produkts zu definieren, wobei insbesondere die „Zonen von Interesse“ berücksichtigt werden (Produktbereiche
sind für einen fehlerfreien Betrieb unerlässlich). Die 3D-Qualitätskontrolle des Werkstücks erfolgt KI-gestützt auf der Basis von mehreren Dutzend Röntgenbildern (typischerweise 15 bis 30 Bilder). Zur Aufnahme der Bilder wird das Werkstück während des Betriebs vollautomatisch ausgerichtet und geröntgt. Dieser Prozess wird innerhalb des bestehenden Produktionszyklus eines Werkstücks abgeschlossen.

Sowohl rotationssymmetrische Werkstücke wie elektrische und mechanische Aktoren oder Sensoren als auch asymmetrische Produkte wie komplexe Spritzgussteile können erfasst und geprüft werden. Am Ende der Prüfung liegt für jedes einzelne Werkstück ein digitaler Fingerabdruck vor.

Schnelle Metrologie
Zusammen mit dem automatisierten Inspektionsprozess wird die Metrologie
bei Bedarf in die Produktion verlagert. Dies ermöglicht die berührungslose
Messung kritischer Abmessungen in der Produktion. 

Die Software der neuen Technologie basiert auf der Microsoft Azure-Plattform
und bietet über die plattformunabhängige Standardschnittstelle OPC UA (Open
Platform Communications Unified Architecture) die Möglichkeit, Produktdaten
in das ERP-system zu exportieren. So sind die Daten schnell verfügbar, um sie
zu analysieren und bei Bedarf schnelle Entscheidungen zu treffen.

Für jedes Werkstück wird ein 3D-Bildarchiv mit den entsprechenden
Informationen und Funktionen erzeugt. Diese Informationen bleiben während des gesamten Lebenszyklus von Produkten und Dienstleistungen verfügbar.

Im Falle von Produktrückrufen können diese Daten abgerufen werden, um zu beweisen, dass es keine Abweichungen gab, als das Produkt das Werk verließ. Dies garantiert eine 100-prozentige Rückverfolgbarkeit.

Öffentlicher Applaus von Nutzer*innen

  • 2 Maria ILINA Deltaray Deutschland Gmbh, Business Development
  • 1 Dirk Hamelinck