Innovation Symposium

Erfahren Sie, wo das Innovationspotenzial der Kunststoffindustrie liegt.

Im Innovation Symposium werden sechs Innovationsfelder im Detail thematisiert. Expertinnen und Experten erklären Ihnen in Referaten, Gesprächsrunden und anhand ganz konkreter Anwendungsbeispielen, welches Innovationspotenzial diese sechs Beriche in Zukunft für die Kunststoffindustrie haben.

Programm und Anmeldung


Innovationsfelder: Zeigen das Potenzial der Kunststoffindustrie

Was bedeuten die Innovationsfelder? Dies sind verschiedene Bereiche, die in den kommenden Jahren am meisten Potential für Innovation bieten. Die Innovationsfelder wurden in Zusammenarbeit mit Schweizer Forschungsinstituten erarbeitet.

Eintritt

Der Eintritt zum Innovation Symposium ist in Ihrem Messeticket inbegriffen.

Programm und Anmeldung

Innovationsfelder

Entdecken Sie alle 22 Innovationsfelder der Schweizer Kunststoffindustrie.

Innovationsfelder auf der Swiss Plastics Platform

Innovationsfelder im Symposium

Funktionsintegration

Mehr Funktion in weniger Bauteilen: Um dies zu erreichen, werden verschiedene Mittel (z.B. konstruktive Techniken) und Technologien (z.B. Mehrkomponenten-Technologie) genutzt.

Additive Fertigung

Mit additiver Fertigung können komplexere und kundenindividuellere Bauteile produziert werden. Auch das Prototyping oder der Formen- und Werkzeugbau profitieren von dieser neuarigen Fertigungstechnologie.

Innovative Materialien

Materialinnovationen sind ein zentraler Treiber der Kunststoffindustrie. Die Entwicklung neuer, respektive veränderter Werkstoffe, oder der Ersatz von Metall eröffnen der Industrie grosse Chancen: günstigere Materialien mit besseren Eigenschaften.

Auslegung/Simulation

Durch immer leistungsfähigere Tools können Teile und Produkte bereits vor dem ersten Prototypen einem ausgiebigen Realitäts-Check unterzogen werden. Damit werden Ressourcen geschont, Konstruktionen überprüft und kritische Einflussgrössen identifiziert.

Leichtbau

Der Leichtbau hat zum Ziel, Konstruktionen so anzupassen, dass die gleiche Funktion durch leichtere Kunststoffteile realisiert werden kann. Und dies bringt Vorteile: Kostenreduktion, Gewichteinsparung und ansprechendes Design. 

Innovative Oberflächen

Verschiedene Technologien, z.B. Mikro- und Nanotechnologie, können Kunststoff-Oberflächen entscheidend verändern und so einen Mehrwert schaffen.